Ohne Gegentor ins Siebenmeter- Schießen um Platz 1

29.03.2015 :: G- Jugend

Ohne Gegentor ins Siebenmeter- Schießen um Platz 1

bamininilaussig400Am 29.03.2015 fuhren die G- Junioren des FV Bad Düben nach Laußig zum ersten Turnier im Jahr 2015. Nach einer durchwachsenen Hallensaison und erst zwei Trainingseinheiten auf Rasen war der derzeitige Leistungsstand unserer Jungs noch nicht genau einzuschätzen. Trotz drei Ausfällen (Kenny, Jurek und Diego) waren die anderen neun Kicker höchst motiviert, um beim Auftaktturnier etwas zu reißen.

Dementsprechend starteten sie auch ins erste Spiel gegen Die SpG Naundorf/ Zschepplin. Bad Düben übernahm von der ersten Minute an das Spielgeschehen und zeigte ansehnlichen Kombinationsfußball. Zwischen der dritten und achten Spielminute hatte der FV drei Großchancen, die unser Stürmer Konstantin Bock sowie das Mittelfeld, besetzt mit Moritz, Morten und Maksim, allesamt liegen ließen. Kurz vor Ende der Partie kam dann aber doch noch der erlösende "Dosenöffner". Morten konnte durch eine starke Einzelleistung zehn Sekunden vor Schluss den 1:0- Endstand markieren.

Im zweiten Spiel, gegen den späteren Turnierdritten SV Laußig, gewannen wir 2:0 durch Tore von Maksim und Konstantin B. Dieser Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr da alle Spieler eine geschlossene und starke Mannschaftsleistung ablieferten. Die wenigen Chancen, die wir zuließen, prallten stets an Lenny oder spätestens am Keeper Paul, durch ihr souveränes Stellungsspiel ab. Auch Constantin R., Lukas und Johannes brachten nach ihren Einwechslungen neuen Schwung und Sicherheit ins eigene Spiel.

Nach zwei gewonnenen Spielen ging es nun gegen den FSV Krostitz. Die Jungs mussten nun erstmals mehr Abwehrarbeit leisten und erfüllten diese Aufgabe mit der Note eins. Allerdings merkte man ab diesem Zeitpunkt, dass unsere Stamm- Stürmer heute nicht mit dabei waren. Konstantin B. und Maksim vergaben die wenigen Chancen die wir uns mühsam erarbeitet hatten. Kurz vor Schluss war nochmal Herzklopfen angesagt. Nachdem Moritz nicht aufsteckte und konsequent nachsetzte kam er in halblinker Position zum Torschuss. Die Bogenlampe die aus diesem Schuss entstand ging denkbar knapp am Gehäuse vorbei, so dass es am Ende 0:0 stand.

Nun sollte das vermeintlich schwerste Spiel des Turniers, gegen Eilenburg 1, folgen. Beide Teams stellten sich gegenseitig kalt und kamen selten bis vor das gegnerische Tor. Die wenigen Chancen die herausgearbeitet wurden, haben die Torhüter entschärft, Auch dieses Spiel endete mit einem torlosen Unentschieden.

Im letzten Spiel, gegen die zweite Mannschaft aus Eilenburg, ging es um den Turniersieg. Mit einem Sieg wären wir sicher Erster gewesen, mit einem Unentschieden käme es nochmal zum Aufeinandertreffen zwischen dem FV Bad Düben und Eilenburg 1. Anhand des Spielverlaufes hätten wir 3:0 oder 4:0 gewinnen müssen. Aber leider veredelten wir unsere super Tagesleistung nicht und mussten wieder mit einem 0:0 den Platz verlassen und zum Siebenmeter- Schießen gegen Eilenburgs Erste antreten.

Bei dieser Aufgabe scheiterten die vier Dübener Schützen am stark aufgelegten Eilenburger Torhüter. Auch unser Keeper war mit seinen Händen an den meisten Schüssen dran, doch waren diese zu scharf und platziert geschossen um etwas ausrichten zu können. Am Ende sicherten wir uns den 2. Platz des Turniers und können mehr als stolz auf unsere gezeigte Leistung sein.

Jetzt bereiten wir uns auf das Turnier am 18.04.2015 in Eilenburg vor um dort ähnlich gut abzuschneiden.


Es spielten: Paul, Lenny, Maksim, Morten, Moritz, Johannes, Lukas, Constantin R., Konstantin B.


Web Design