26.06.2016 :: FV krönt die Saison – 4:1 Sieg im Relegationsspiel gegen die LSG Löbnitz

Nachdem der SV Laußig am Samstagnachmittag das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Nordsachsenliga vergeigt hatte (7:2 gegen Dommitzsch), ging es am Sonntag für den FV gegen den Siebtplatzierten der Kreisliga West, gegen die Löbnitzer Landsportler.

Aufstiegsfoto klTrainer Walter Wojna hatte seine Jungs sehr gut auf den Gegner eingestellt und so fanden die Kurstädter sofort in die Partie. Sie setzten den Gegner früh unter Druck, erzwangen Ballverluste und führten ein sicheres und sehenswertes Kombinationsspiel im Mittelfeld vor (Konne Voigt, Daniel Hielscher, Richard Funke). Aus einer souverän und sicher agierenden Defensive (Basti Müller, Jonathan Uhle-Wettler) erarbeite man sich Torchancen im Minutentakt (u.a. einen spektakulären Fallrückzieher von Kapitän Marc Schneider aus 16 Metern, der knapp am Tor vorbeirauschte).

Den überfälligen Führungstreffer besorgte dann der agile Daniel Hielscher in der 34. Spielminute. Beim platzierten Schuss von der Strafraumgrenze war auch LSG-Keeper Max Heinrich machtlos. Die tiefstehenden Löbnitzer waren nun gezwungen, ihr Spiel zu öffnen. Das bot wiederum Räume für Dübener Konter. Im dritten Anlauf konnte sich Sebastian van Gahlen auf seiner rechten Außenbahn durchsetzen und bediente mustergültig Richard Funke, der kurz vor der Pause nur noch den Ball über die Linie drücken musste.

Nach dem Wechsel hatten die Löbnitzer ihre beste Phase. Sie drängten auf den Anschluss, aber der Dübener Schlussmann Patrick Rohrbach verteidigte mit vollem Körpereinsatz nach Hereingaben seinen Strafraum. Im Gegenzug schloss Johannes Rücker einen Konter überlegt ab und markierte das vorentscheidende 3:0 (52. Minute). Löbnitz hielt trotz des hohen Rückstandes weiterhin dagegen, geriet aber immer wieder in Gefahr durch die langen Bälle auf die schnellen Dübener Außenspieler Rücker und van Gahlen. Letzterer traf auch verdient nach einer Stunde zum 4:0.

In der Schlussminute kam die LSG durch einen Elfmeter noch zum Ehrentreffer, bevor das gut leitende Schiedsrichtergespanns um Frank Reuschle, das Spiel abpfiff. AUFSTIEG! Jubel.

Der FV Bad Düben rief auf den Punkt genau seine beste Saisonleistung ab und gewann dank der eindrucksvollen Mannschaftsleistung das Relegationsspiel hochverdient! Das erklärte Saisonziel Aufstieg wurde souverän gelöst.

Für den FV machten den Aufstieg klar:

Torhüter Patrick Rohrbach, Bastian Müller, Pit Schüßler, Jonathan Uhle-Wettler, Konrad Voigt, Richard Funke (79. Felix Neumann), Daniel Hielscher (71. Mihailo Stefanovic), Sebastian van Gahlen, Johannes Rücker (85. Felix Schmidt), Marc Schneider (C), Markus Nitzsche und Meistertrainer Walter Wojna
 
Web Design